Unverpackt

Mitten in der Gärtnerstadt, zwischen Bahnhof und Luitpoldeck, befindet sich der Laden „Unverpackt“. Bunt und frisch ist das Logo, hell und freundlich der Laden mit großem Schaufenster, kleinem Café-Bereich und Außensitzplätzen.

Sisterbusiness

Geführt wird der Laden von den beiden Schwerstern Alina und Theres. Im Jahr 2017 starteten die beiden eine Crowdfunding-Kampagne, um Ihre Idee eines verpackungsfreien Ladens in Bamberg zu realisieren. Das Projekt traf schnell auf großes Interesse in der Stadt und mit über 750 UnterstützerInnen wurde innerhalb von einem Monat der finanzielle Grundstein für „Unverpackt“ gelegt.

Foto © Unverpackt

Eng verflochten

sind die beiden Geschwister nicht nur durch ihr gemeinsames Business. Als gelernte Flechtwerkgestalterinnen, haben Sie direkt selbst Hand angelegt bei der Gestaltung der Theke, die wie ein großer Einkaufskorb alles Wichtige zusammenhält.

Handgeflochtene Körbe für den Einkauf, liegen deshalb selbstverständlich direkt neben dem Eingang. Körbe und weitere Flechtarbeiten werden im Laden auch zum Verkauf angeboten.

Tante Emma

Wie in einem Tante-Emma-Laden, oder wie man es schon als Kind im Kaufladen spielte, kann man bei Unverpackt fast alle Produkte selbst in mitgebrachten Behältern abfüllen.

Da ein Tante-Emma-Laden früher auch immer ein Treffpunkt für die Bewohner des Ortes war, gibt es bei Aline & Theres natürlich auch einen kleinen Sitzbereich, wo man es sich bei Kaffee, Kuchen oder Suppen gemütlich machen kann.

Biologisch, regional, nachhaltig, fair

sind die Leitsätze, nach denen bei Unverpackt Produkte ausgewählt werden. Im Idealfall kommt die angebotene Ware vom Erzeuger bis zum Endverbraucher ganz ohne Einwegverpackungen aus. Lose Ware wird in großen Säcken geliefert und anschließend in Lebensmittelspender, in die sogenannten „Bulk Bins“ umgefüllt.

Sie ermöglichen den KundInnen eine hygienische Selbstbedienung. Da es keine genormten Gewichtseinheiten für die Produkte gibt, kann man so viel oder wenig entnehmen, wie man eben gerade braucht.

Wie funktioniert’s?

Ein bisschen planen sollte man seinen Einkauf bei Unverpackt vorab, denn die Behälter für Deinen Einkauf bringst Du in der Regel selbst mit. Diese wiegst Du vorher ab und beschriftest sie mit dem Leergewicht, damit beim Bezahlvorgang an der Kasse nur der Preis für den Inhalt berechnet werden kann.

Als Behältnisse können z.B. Gläser, Plastikdosen oder Stoffsäckchen verwendet werden. Wer spontan einkaufen möchte oder seine Behälter zu Hause vergessen hat, kann sich auch mal an den gespendeten Gläsern oder Papiertüten bedienen. Wem das alles zu kompliziert ist, der kann übrigens den bequemen Befüllservice nutzen, Gläser und Einkaufzettel einfach abgeben und alles später abholen.

Großes Sortiment

Abfüllen könnt Ihr Euch bei Unverpackt: Cerealien, Müsli, Nudeln, Reis, Nüsse, Getreide, Öl, Hülsenfrüchte, getrocknete Früchte, Tee, Schokolade, Gewürze, Sprossen, Süßgigkeiten und vieles mehr. Ich bin jedes Mal erstaunt, wie groß das Angebot ist. Man kann sich hier tatsächlich bei einem einzigen Einkauf mit allem ausstatten, was man an Lebensmitteln braucht.

Es gibt sogar frisches Obst und Gemüse und Bio-Käse aus der Region. Aber nicht nur Lebensmittel gibt es bei Unverpackt, sondern auch viele praktische Dinge für den Haushalt, Hygieneprodukte, Bücher und verschiedene Lebensmittelbehältnisse.

Eine kleine Auswahl an Aufstrichen und Marmeladen im Glas gibt es auch, denn ausgespült kann man dieses beim nächsten Einkauf gleich als Behältnis weiterverwerten. Mein Tipp ist das frisch gemahlene Nussmus. Je nach Wochentag gibt es eine andere Sorte!

Online-Shop

Ja, es gibt sogar einen Online-Shop. Aber schließen sich Nachhaltigkeit und Onlineshopping nicht aus? Nun ja, nicht überall gibt es Unverpackt-Läden und wer bewusst verpackungsarm online einkaufen möchte, kann das eben auch bei Unverpackt tun. Idealerweise macht man dann Sammelbestellungen. Für den Versand werden Kartons und Packmaterial verwendet, welches bei den Lieferungen anfällt. Versendet wird dann ganz klimaneutral mit DHL Go Green. Aber am besten ist es natürlich, Ihr schaut einfach mal selbst im Laden vorbei!

Unverpackt, Luitpoldstr. 26, 96052 Bamberg

Jetzt Kommentar schreiben