Stazinäri

Wie ein exotisches Fremdwort hört sich die fränkische Bezeichnung für die Schwarzwurzeln an. Zerlegt man das Wort in seine Einzelteile, kann man vielleicht erahnen, dass Näri vom Lateinischen Nero kommen könnte. Nero bedeutet: schwarz, schmutzig, dreckig. Stazi bedeutet wohl so viel wie “Stangen”. Es handelt sich also um “schwarze Stangen”. Sogar eine Straße ist in Bamberg nach diesem beliebten Exportschlager der Bamberger Gärtner benannt. In Bamberg Ost befindet sich der Stazinäriweg.

Schwarzwurzeln sind ein Wintergemüse, das lange Zeit nicht mehr so modern war. Mit der zunehmenden Rückbesinnung auf alte Gemüsesorten hat der Winterspargel, wie die Schwarzwurzel auch genannt wird, wieder ein Revival erlebt. Etwas unbequem ist leider die Zubereitung. Beim Schälen sondert die Schwarzwurzel einen klebrigen und färbenden Saft ab. Mein Tipp: beim Schälen in eine Schüssel mit Wasser halten und Gummihandschuhe anziehen. Die Mühe lohnt sich aber! Schwarzwurzeln bekommt Ihr in Bamberg ab November z.B. in der Bioland-Gärtnerei Sebastian Niedermaier.

Jetzt Kommentar schreiben