Zuckerstück!

“Schönes Zeug und Café Portuguès”, so lautet der Slogan von Zuckerstück. Der Name ist Programm, denn Süßes gibt es hier nicht nur zum Essen, süß ist hier auch gleich die ganze Einrichtung!

Wie in einer anderen Welt fühlt man sich sofort in dem kleinen Laden-Café in der Oberen Sandstraße. Umgeben von rustikaler Wirtshausgastronomie – das Schlenkerla ist z.B. nur 20 Meter entfernt – ist das Zuckerstück eine willkommene Abwechslung. Beim Blick in die verführerisch gefüllte Kuchentheke läuft einem das Wasser im Mund zusammen und es kommt sogleich Portugal Feeling auf, denn da liegen sie, gold-glänzend: die Pastéis de Nata.

Portugal Feeling

Ich erinnere mich noch gut an meinen letzten Urlaub in Porto zurück. Mein Frühstück bestand dort ritualhaft aus zwei Pastéis de Nata (Blätterteigtörtchen mit Pudding) und einer Tasse Galão (Milchkaffee). Bei einer kulinarischen Führung vor Ort erfuhr ich damals, dass die Pastéis de Nata schon vor dem 18. Jahrhundert von Mönchen hergestellt wurden. Man brauchte früher viel Eiweiß zum Stärken von Kirchenwäsche, so sagte man mir. Das überschüssige Eigelb wurde kurzerhand mit Sahne (“Nata”) und Zucker zu Pudding gekocht und in Blätterteig gefüllt.

Wie gut, dass ich nicht jedes Mal nach Portugal reisen muss, um ofenwarme, cremige Pastéis zu genießen, denn die stehen im Zuckerstück eigentlich immer in der Theke (es sei denn, Ihr seid zu spät dran und sie sind schon alle aufgegessen).

Alles hausgemacht

Aber nicht nur Pastéis und leckeren Galão (der übrigens aus einer Spezialbohnenmischung eigens für das Café geröstet wird) gibt es bei Sandra im Zuckerstück zu genießen. Die Auswahl an hausgemachten Torten, Keksen, Quiches und Panini ist groß und abwechslungsreich und es fällt schwer, sich zu entscheiden.

Im Sommer sitzt es sich damit gut und bequem mit einer Tasse Kaffee vor dem Laden. In der kälteren Jahreszeit wird es im Innenraum so richtig gemütlich. Der entzückt durch seine verspielte Vintage-Wohnzimmer-Atmosphäre mit bunt zusammengewürfeltem Mobiliar, alten Bildern und Geschirr aus Omas Vitrine.

Teekuchen im Café Zuckerstück

Einkaufen in Vintage-Wohnzimmer-Atmosphäre

Doch nicht alles hier drinnnen ist Café-Einrichtung. Nach Herzenslust kann man hier beim Kaffeeklatsch gleichzeitig auch bummeln gehen!

Überall, an Wänden, auf Tischen und in Regalen finden sich Wohnaccessoires, Deko- und Vintage-Designobjekte, Schmuck, Lampen, Gläser, Geschirr, Vasen, Taschen und Textilien und vieles mehr. Regelmäßig geht Sandra auf Einkaufstour nach Holland und bringt von dort neue Schätze mit.

Tudo de Bom

Sandra sorgt dafür, dass alles läuft und rieselt im Zuckerstück und dass Ihr Euch dort richtig wohlfühlt. Viele Jahre hat sie während ihres Studiums selbst hier gearbeitet und den Betrieb von der Pike auf kennengelernt. Im letzten Jahr bot sich dann für sie die Gelegenheit, das kleine Laden-Café ganz zu übernehmen.

Trotz Coronakrise und gerade frisch beendetem Studium, wagte sie den Sprung in die Selbständigkeit und folgte ihrer Leidenschaft für die Gastronomie, süße Leckereien und die schönen Dinge des Lebens. Ich wünsche ihr dafür “tudo de bom”, was auf Portugiesisch soviel bedeutet wie “alles Gute”!

Zuckerstück, Obere Sandstraße 4, 96049 Bamberg

Jetzt Kommentar schreiben